Rückblick 2013

Die DIVERSITY 2013 war ein voller Erfolg. Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Beitrag zu zwei intensiven, anregenden und zukunftsweisenden Konferenztagen.

Fotos finden Sie auf unserer Facebook-Seite: https://www.facebook.com/diversitykonferenz.

Zu den Vidoes der Konferenz geht es hier.

Der Tagesspiegel berichtete: Tag 1 / Tag 2. Die vier Diversity-Sonderseiten, die am 28. November im Tagesspiegel erschienen sind, können Sie jetzt als PDF herunterladen. Auch in der Huffington Post erschien ein Artikel zur Konferenz.

Einige Reden und Präsentationen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Die Konferenz

Auf der Konferenz wurden die Facetten des ganzheitlichen Diversity-Ansatzes diskutiert. Mit dabei waren:

Außerdem: hochrangige Vertreter und Vertreterinnen der neuen Bundestagsfraktionen

Die Workshops

Vier Workshop-Formate setzten den Schwerpunkt auf konkrete Handlungsanleitungen, ganz im Sinne eines Best Practice. Wie lässt sich der Diversity-Gedanke nachhaltig vermitteln? Dabei ging es auch um unbewusste Vorurteile und um die Messbarkeit des Erfolgs.

Die Beschreibung der Workshops lesen Sie hier!

Die Präsentationen zu den Workshops finden Sie hier!

Der Diversity Slam

Beim Diversity Slam wird Wissen zur Bühnenshow: Vier Finalisten aus 30 Bewerbungen hatten beim Diversity Slam zehn Minuten Zeit, ihre Idee ihr Best-Practice-Beispiel oder ihr Studienergebnis zum Thema Diversity vorzustellen:

PrOut@Work
Kathrin Mahler Walther: Heldin, Botschafterin Macherin
Albert Kehrer: Entwicklungshelfer, Networker, Forscher

Success Across
Nina Frauenfeld: Visionär, Beobachter, Enthusiast

Deutscher Juristinnenbund (djb)
Manuela Scheuerhammer: Expertin, Botschafterin, Anführerin

Zech Dombrowsky Design
Uta Zech: Künstlerin, Powerfrau, Networkerin

Der Publikumspreis ging an Uta Zech. Wir gratulieren!

 

Die Deutsche Bahn als unser Sponsor unterstützte den Diversity Slam.

slam